Die Sommerschule

Die Boris Nemtsov Stiftung für die Freiheit veranstaltet jedes Jahr eine dreiwöchige Sommerschule für Journalismus und soziokulturelle Studien für talentierte junge Journalisten, Blogger und Forscher. Die Schule wird an der Philosophischen Fakultät in Prag in Zusammenarbeit mit dem Akademischen Zentrum für russische Studien durchgeführt.

Die Sommerschule ist ein vollständig finanziertes Programm für die Teilnehmer, die in einem sehr kompetitiven Auswahlverfahren ausgewählt werden. Der Bewerbungszeitraum beginnt in der Regel Anfang März. Wir ermutigen junge Journalisten, Blogger und Forscher aus der ganzen Welt, sich zu bewerben. Alle Bewerber müssen fließend Russisch sprechen.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30 Personen.

Weitere Informationen über die allgemeinen Bewerbungsvoraussetzungen und das Programm der Schule finden Sie auf dieser Website.

Wenn Sie weitere Fragen haben,
schicken Sie uns eine E-Mail an
 [email protected]

Eingang der Bewerbungen

27. Februar – 27. April

Der Lehrplan der Schule umfasst

Vorträge und Meisterklassen unter der Leitung prominenter russischer und europäischer Journalisten, Medienmanager, Menschenrechtsaktivisten und Forschern

Workshops zu Faktenüberprüfung und OSINT

Schulungen zum Thema journalistische Formate und Vertrieb von Medieninhalten

Treffen mit tschechischen Politikern und Meinungsführern

Visite bei lokalen Medien und NGOs