27.02.2019

Umbesetzung des Stiftungsrates

M. McFaul, S. Leutheusser-Schnarrenberger, M. Khodorkovsky, V. Kara-Murza (jr.) und J. von Freytag-Loringhoven sind erneut dem Stiftungsrat von der Boris Nemtsov Stiftung beigetreten. 

Ihre Befugnisse wurden auf weitere drei Jahre verlängert. Diese Entscheidung wurde durch die Gründer der Stiftung gefallen. Michael McFaul, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Mikhail Khodorkovsky, Vlamidir Kara-Murza (jr.) und Julius von Freytag-Loringhoven traten dem Stiftungsrat im Februar 2016 direkt nach der Gründung der Boris Nemtsov Stiftung. Laut der Satzung der Stiftung darf die Amtsperiode der Mitglieder des Rates drei Jahre nicht überschreiten, die Mitglieder dürfen erneut gewählt werden, jedoch nur zwei Mal. Die Befugnisse anderen zwei Mitglieder des Stiftungsrates Sergey Aleksashenko und Cathy Breen, die dem Rat erst später beigetreten sind haben weiterhin ihre Gültigkeit.