Boris Nemtsov

©Mitya Aleshkovskiy

Boris Nemtsov ist ein ermordeter russischer Oppositionspolitiker. 

Der promovierte Physiker wurde in den 80er Jahren als Umweltaktivist berühmt. In den 90er Jahren übernahm er führende Positionen in der Regierung unter Boris Jelzin, dem ersten Präsidenten Russlands. 

In den 2000er Jahren wurde Nemtsov zu einer der einflussreichsten Stimmen gegen das autoritäre Regime, das unter der Führung von Wladimir Putin zunehmend an Einfluss gewann. Er verfasste zahlreiche Anti-Korruptionsberichte, in denen er die massive Korruption in den russischen Eliten aufdeckte. 

Am 27. Februar 2015 wurde Nemzow im Schatten der Kremlmauern ermordet. Dieser Mord wurde zu einem der aufsehenerregendsten Fälle im modernen Russland. Bis heute ist die offizielle strafrechtliche Untersuchung nicht in der Lage, zwei Schlüsselfragen zu beantworten — wer Nemtsov ermordet hat und was das Motiv war. 

Die internationale Öffentlichkeit ist sich darüber im Klaren, dass es sich um einen politisch motivierten Mord handelt, und fordert die russischen Behörden auf, eine vollständige und transparente Untersuchung zu gewährleisten.